Copie

Copy

CR 625. Year 1973/1975

Copie Jochen Gerz Cr 625 Web

Gerade da, wo das Sichtbare als letzter Ausweg blieb...

Das Foto bleibt (Ed.) alleine übrig, um als nicht Fiktives anzukämpfen gegen Verwandlungen, die eine unscharfe Erinnerung… vorgenommen hat. Aber die Erinnerungen: Sie haben allemal das Primat gegenüber der Reproduktion. Sie enthalten wie ein Speicher den Schatz der Erfahrungen des Menschen. Non-verbal, unbildlich, nicht fixiert, einmalig, unreproduzierbar, nicht multiplizierbar. Aber natürlich erreichbar für den langen Arm der Medien, die egierend auf Bewußtsein und Unterbewußtsein einwirken, so lange das Wünschen und so auch das Wünsche Erzeugen noch geholfen hat. Nur wem?

Karlheinz Nowald 1975

Categories

Single work

12 b/w photographs with stamped letters (photographic opaque), each 13 x 18 cm, text (handwriting), cardboard, acrylic glass, black adhesive cloth tape, wooden frame, 50 x 134 cm, signed and dated on cardboard lower right: Jochen Gerz 1973/74 

See the French Wall-pieces The Shepherd on the Shelf (585) and Copie (596).

Anselm Dreher, Berlin

Exhibitions

Karlsruhe 1975 (Duisburg 1975/1976. Braunschweig 1976). Hannover 1977

Bibliography

I: Karlsruhe 1975, pp. 86, 150. Hannover 1977, pp. 88-89.

Access general bibliography

My name is Jochen Gerz