Cut Trees

CR 719. Year 1994

Cut Trees Jochen Gerz Cr 719 Web

CUT TREES DON’T HURT THE ECONOMY BIRDS DON’T HURT THE REST

Was kann Kultur, was andere nicht können? Ist es für die Kunst möglich, effektiv in die Gestaltung der Gesellschaft einzugreifen? Was kann sie zur Beantwortung der Frage beitragen, wie wir mit den neuen Unsicherheiten umgehen können? Der künstlerische Ansatz von Jochen Gerz zielt genau auf diese Fragen und sucht sich mit ihnen zu verbinden. Das macht ihn wegweisend. Ihm geht es um Politik als ästhetische Produktion und um ästhetische Produktion als Politik.

Adrienne Göhler 2004

Categories

Single work

Acrylic glass, vinyl, metal frame, 6 parts, each 40 x 50 cm, all over 100 x 120 cm 

5 pieces

My name is Jochen Gerz