Es schien, als habe er beim Hantieren

Photo/Text # 61

CR 195. Year 1971/1975

Es Schien Als Habe Er Beim Hantieren Photo T61 Jochen Gerz Cr 195 Web1
Es Schien Als Habe Er Beim Hantieren Photo T61 Jochen Gerz Cr 195 2 Web2

Es schien, als habe er beim Hantieren mit den Bildern jedes Interesse daran verloren. Die Tatsache, dass von den Aufnahmen nur ein kleiner Ausschnitt - so als wären sie mit Hilfe eines Stativs entstanden und fehlerlose Abb. ihr Ziel - übrig gelassen war, konnte man durchaus als Mutwillen ansehen oder einen Spott, den er mit sich selbst trieb. Auch sonst liess die Anordnung der Aufnahmen ihn eher als an einer Eingrenzung an einer Verallgemeinerung interessiert erscheinen.

Gerz visualisiert philosophische Aphorismen, die zwischen dem die Realität aufhebenden deutschen Idealismus und fernöstlichen Ideogrammen stehen. Sie haben, wie Nietztsches Gedankensplitter, Anstoßcharakter.

Günter Metken 1977.

Gerz visualizes philosophical aphorisms positioned between reality challenging German idealism and Far Eastern ideograms. Just like those of Nietzsche they are of a thought provoking character.

Günter Metken 1977. Translated by eCR editors

Categories

Photo/Text

2 x 72 b+w photographs, mounted on cardboard in a wooden frame, each 150 x 110 cm, 1 x 55 b+w photographs, 1 text (handwritten with ink on cardboard and typed on paper), a damaged camera, mounted on cardboard in a wooden frame, 150 x 110 cm, dated and signed below the camera: 16/5/71 - 3/9/75 Jochen Gerz

The Photo/Text is realized on the basis of the performance "The Smoking" from 1971(17). This performance was as well the basis of an installation of the same title in 1978 (60). 

Exhibitions

Södertälje 1973. Münster 1977 (Bochum 1977)

Bibliography

I: Lichtenberg 1976, pp. 86-101. Münster 1977, pp. 92-95. Hannover 1978, p. 18

II: Kipphoff 1978, p. 47. Haase 1979, p. 34

V: Wolf 1992, p. 205. Klinge 2009, pp. 309-310

Access general bibliography

My name is Jochen Gerz