Le paradis

Das Paradies

The Paradise

CR 325. Year 1986

Wv 325 The Paradise

Everything had been preceeded by a rumor which was started on the coast further to the south, where life was easier. This time it was not about gold - even if in some respects there were similarities. An object of desire (like gold or otter skins) had inflamed the imagination and made credible each word and every gross lie.

Ruhe und Rythmik in schöner Balance. Eine Befindlichkeit gegenüber dem Ästhetischen wie gegenüber der Natur. Distanz und Nähe. In der Annäherung wird diese Harmonie des Gleichgewichts iritiert. … Der Ansatz ist hier weniger die Produktion von Bildern, sondern die Bilder sind Vehikel, um Dinge in Fluß zu bringen. Fluktuation. Unbestimmtheitsprinzip. Indizien für eine Beunruhigung. Vielschichtige Wahrnehmungen, die sich verschränken in der Assoziationskraft der Bilder. Visuelle Sprache, Sprache der Sprachlosigkeit, Text und Bild wirken aufeinander auf ähnlich, jedoch etwas verschiedene Art. Produktion von Hermetik? Uneindeutig, nicht aus Kalkül, sondern aus Einsicht. Den Dingen ihr Geheimnis lassen. Nicht Rätsel lösen. Auch nicht Rätsel aufgeben. Vielleicht sie herstellen, ohne selbst die Lösung zu wissen.

Inken Nowald 1985

Mixed Media Photograph

15 framed b+w photographs, 1 framed text (typed on paper, enlarged photograph), each 40,5 x 50,5 cm, total 174 x 214 cm

The text is typed in three languages.

Musée des Beaux-Arts de Calais

Exhibitions

Calais 1986 (Chartres 1986). Düsseldorf 1988 (Wien 1988. Jouy-en-Josas 1989. Saint-Etienne 1989. Hamburg 1990)

Bibliography

I: Calais 1986, pp. 114-115. Düsseldorf 1988, pp. 65-68. Jouy-en-Josas, pp. 65-68. Paris 1994a, pp. 46-48 

V: Blümler 1989, pp. 12, 15. Wolf 1992, p. 218

VI: Düsseldorf 1997, pp. 140-141

Access to general bibliography

My name is Jochen Gerz