The slavery of communication

French Wall # 57

CR 571. Year 1975

The Slavery Of Communication French W57 Jochen Gerz Cr 571 Web

The slavery of communication.

Der Draht bildet ein regelmäßiges, gleichseitiges Dreieck und imitiert so auf artifizell-abstrakte Weise die individuelle, unbeschreibliche Form der Glasscherbe, die als Spur des realen Lebens unverwechselbar bleibt. Das abstrakte Zeichen ist von anderer Materialbeschaffenheit, umreißt nur einen Teil seines Gegenstandes und ähnelt diesem nur entfernt. Zusammen ergeben sie ein Drittes, einen sechszackigen Stern, den zumindest der deutsche Betrachter nicht mehr als unverfängliches Zeichen betrachten kann…Diese außerordentliche evokative, bildhafte Metapher für die Gewaltätgkeit der Beschreibung verweist auf die 'Sklaverei der Kommunikation' den Gewalt produzierenden täglichen Umgang mit gewaltsamen Zeichensystemen.

Rainer Schoch 1996

Categories

Photo/Text

Text (handwriting, photographic opaque) glass, nails, wire, wooden frame, 37 x 24 x 7 cm, signed and dated: Jochen Gerz 1975

Kunstmuseum Bonn

Exhibitions

 Karlsruhe 1975 (Duisburg 1975/1976. Braunschweig 1976). Nürnberg 1996/1997 (Düsseldorf 1997. Saint-Etienne 1997). Bonn 2001

Bibliography

I: Karlsruhe 1975, p. 14. Düsseldorf 1997, pp. 128-129

II: Metken 1975, p. 144. Mersmann 1976, p. 25

Access general bibliography

My name is Jochen Gerz