The Tasman Woman

Die Tasmanische Frau

La femme de Tasmanie

CR 297. Year 1984

The Tasman Woman Jochen Gerz Cr 297 Web

Like a strategy. Like one immaculate key for two doors. Like two women out of the same quote. "Her" roots and her "ethnic" roots. Her antecedents - "prisoners" or "liberation fighters". One woman ...

In der trickreichen Verweigerung von narrativer Linearität und visueller Topographie (die Texte geben keinen präzise Anhaltspunkte zu Personen, Orten oder Zeitpunkten) sind die Texte aufgehoben in einem Zeit- Raumfluß ohne Vorher und Nachher. So verweist die Ebene des Textes nicht auf ein (tatsächliches) Geschehen, das den Betachter zum "nachlesen" vorgegeben wird, sondern öffnet einen Zwischenraum, der im Kommunikationsprozess zwischen Werk und Betrachter unterschiedliche Assoziationsebenen zusammenführt.

E. Louis, M.Widrich 1997

Mixed Media Photograph

6 framed b+w photographs, 1 framed text (typed on paper, enlarged photograph), each 40,5 x 50,5 cm, total 248 x 205 cm

One photograph is part of a work in public space (102). The text is typed in three languages.

Art Gallery of N.S.W., Sydney

Exhibitions

Ludwigshafen 1984. Paris 1985. Düsseldorf, 1985. Düsseldorf 1986. Calais 1986 (Chartres 1986). Hamburg 1986. Sydney 1987

Bibliography

I: Calais 1986, pp. 80-81. Sydney 1, 1987, p. 52

II: Fotonetz 45. Essen 1985

V: Wolf 1992, p. 223

VI: Düsseldorf 1997, pp. 84-85

Access general bibliography

My name is Jochen Gerz