YOUR ART

CR 403. Year 1991

Your Art Jochen Gerz Cr 403 Web

MY. ART. IS. THE. BACK. OF. A. WOMAN. WITH. GREEN. HAIR. FOR. GEAR. FLOATING. ATOP. THE. PAST. LIKE. A. BOAT. UPSIDE. DOWN. NONE. OF. YOUR. KINKS. FAMOUS. MAN. GIVES. HER. THE. GIGGLES. LOSING. ...

Die Erfahrung des gesellschaftlichen Entzuges von Bewußtsein und Sinnlichkeit ist für Gerz nicht Anlaß, nun selbst revolutionäre Kunst zu machen, also die negativen Ursachen dieses Zustandes oder die positiven Ziele zu formulieren. Er führt uns nur den Verlust an Individualität real vor. Er nutzt seine Situation als Künstler, um das Publikum konkret erleben zu lassen, wie es durch die Kunst getäuscht wird. Das Publikum wird ent-täuscht, die Illusion wird ihm verweigert.

Erich Franz 1981

Der kritische Ansatz bei Jochen Gerz, der es dem Betrachter nie möglich macht, sich an ein Objekt, an etwas positiv Dargestelltes und Gestaltetes zu verlieren, weist als solcher schon über den Kunstbereich hinaus. Die Kunst wird bei Jochen Gerz nicht zur autonomen Wirklichkeit, sondern zur Kritik an der Konsumhaltung, die das Bild für die Wirklichkeit nimmt.

Erich Franz 1981

Love and deception, attraction and fear, dependence and refusal interact. And the texts, or poems, deal once again with the unfinished, and unfinishable stumble between time and eternity, life and cult, weakness and victory - where there is no winner.

Bojana Pejic 1992

Mixed Media Photograph

14 framed b+w photographs, 5 of them with text collage (red vinyl, typescript on acetate positive), each 40,5 x 50,5 cm, total 165 x 205 cm

In addition to the English original a German translation has been authorized.

Collezione U. und L. Moser, Bolzano

Exhibitions

Paris 1991. Bremen 1992 (Karlsruhe 1993. Manchester 1993. Saarbrücken 1993. Altenburg 1993. Potsdam 1993). Ljubljana 1994. Bruxelles 1995

Bibliography

I: Bremen 1992, pp. 111, 114, 134. Tarazona 1992, p. 92. Ljubljana 1994, p. 30. Paris 1994b, pp. 55-56

II: Fleck 2, 1992, p. 104. Pejic 1992, p. 84. Stöckmann 1992. Dustin 1995 (Abb. um 90° gedreht). Art Press, Nr. 179, pp. 12-16. Vogue (Deutschland), Februar 1993, p. 122

VI: Düsseldorf 1997, pp. 188-195

Access general bibliography

My name is Jochen Gerz